Doppel-MFH, Haldenstr. 174+176
8055 Zürich

Baujahr 1927; Renovation 2006/07

Gesamtrenovation und Dachstockausbau
Pro Haus: 2 x 2½–Zimmerwohnung
8 x 3–Zimmerwohnung

Umfang (SIA): 6’200 m³

Die beiden Gebäude wiesen in den meisten Bereichen einen starken Sanierungsbedarf auf. Die Wohnungseinteilung konnte praktisch unverändert beibehalten werden. In die grossen, hohen Dachgeschosse wurden 2 neue Wohnungen eingebaut und mit Lukarnen belichtet. Die bisherigen Kleinbalkone wurden entfernt und durch eine, von der Fassade losgelösten, Stahl-/ Betonkonstruktion in ihrer Fläche verdoppelt. Aus denkmalpflegerischen Gründen wurde die Fassade nicht isoliert, die Dachfläche, Kellerdecke und die Fenster weisen aber aktuelle Wärmedämmwerte auf. Die Haustechnikanlagen (Heizung, Sanitär, Elektro) wurden komplett erneuert. Anstelle Einzeloelöfen in den Wohnungen wird das Haus neu durch eine Gas-Zentralheizung mit Radiatoren beheizt. Die neuen Küchen- und Badezimmereinrichtungen sowie Parkettböden und stabile Wohnungstüren garantieren den Bewohnern ein zeitgemässes Wohnen.